1. Online-Vortrag “Cyberkriminalität” am 28.04.2021

ONLINE-VORTRAG am 28.04.2021, 18.30h

„Was hat James Bond mit Cyberkriminellen gemeinsam?“

– Digitalisierung und Mediennutzung
– Big Data und die Profilerstellung
– Aktuelle Maschen der Cyberkriminellen
– Soziale Netzwerke und Fake Nachrichten
– Sicherheit und Schutzmaßnahmen

Genießen wir wirklich das Leben dank Technologie oder sind wir mehr unter Stress? Wir gehen nicht mehr online, wir sind immer online. Daher gibt es viele Bereiche, in denen wir mehr aufpassen müssen. Nur wenn Sie die Gefahren kennen, können Sie sich auch dagegen schützen. Unsere Daten, insbesondere unsere persönlichen Daten, sind wie ein Schatz zu betrachten. Die Meinung „Ich habe nichts zu verbergen“ ist ein Irrtum. Sie würden sich wundern, was man so alles mit Ihren Daten machen könnte. Und wer weiß schon, welche Informationen über uns in 20 oder 30 Jahren plötzlich gefährlich sein können? Die größte Schwachstelle ist der Mensch.
Erfahren Sie auf unterhaltsame Weise, dass wir den Computern trotzdem überlegen sind, denn wir können über uns selbst lachen.

Als Referenten konnten wir Cem Karakaya, Experte für Internetkriminalität und Autor gewinnen.
Er stammt gebürtig aus der Türkei. Nach einer Ausbildung zum Polizisten studierte er 4 Jahre an der Polizeiakademie in Ankara für eine Laufbahn im gehobenen Dienst. Danach stieg er bei Interpol ein, wo er u.a. für die Abteilung Auswärtige Angelegenheiten und 2 Jahre als Generalsekretär der International Police Association (IPA) für die türkische Sektion tätig war. Später wechselte er in den Bereich Neue Medien und Internetkriminalität. Zwischen 2008 und 2019 war er Sekretär der IPA Verbindungsstelle München. Nebenberuflich ist Karakaya auch als Berater und Speaker tätig. www.blackstone432.de

Der Online-Vortrag wird von der IPA Rosenheim in Kooperation mit dem IBZ Schloß Gimborn durchgeführt und ist für IPA Mitglieder KOSTENLOS.

Wer teilnehmen möchte, kann sich unter dem nachfolgenden Link anmelden:
https://www.edudip.com/de/webinar/was-hat-james-bond-mit-cyberkriminellen-gemeinsam/1118088

Für Rückfragen: 0172/8837250